HomeSpielplan NEUSpielorte

Dorfkirche Pessin (Havelland)

Termin: So. 14.10.2018, 15:00 Uhr
Ansprechpartner: Andreas Flender
Telefon: 033237 - 89580
   
Adresse: 14641 Pessin
Lage: maps.google.de/maps
Internet www.dorfkirche-pessin.de

Die Kirche

Fotonachweis: Flender (2014 Innenraum) und Sengebusch-Kähne (Luftbild)

 

Die Kirche gilt als die älteste Kirche des Westhavellandes, deren Ursprünge auf das 13. Jahrhundert zurückgehen. Sie vereint mehrere Baustile, wie den spätgotischen Feldsteinstil am alten westlichen Kirchenschiff und die Backsteingotik des Querturms und östlichen Kirchenschiffs von 1739. Als einmalig gelten die nach außen offenen Lauben, welche das ältere westliche Kirchenschiff auf das östliche Kirchenschiff verbreitern. Das Kirchenschiff verfügt über allseitige Emporen, dort sind Bibelsprüche zu sehen sowie die Wappen der ehemaligen Pessiner Herrschaften, hier überwiegend das Wappen derer von Knoblauch. Das reich verzierte Stuckwappen des Kirchenpatrons aus dem Hause derer von Bredow ziert seit der Sanierung wieder die Kirchendecke. Wertvollste Ausstattungsstücke sind neben dem Kanzelaltar und dem Beichtstuhl, erbaut von Meister Witte um 1700, eine Ratzmann-Orgel aus dem Jahr 1821. Für die Durchführung von Veranstaltungen wurde sie inzwischen mit einem Besucherzentrum im Kirchturm ausgestattet und energetisch saniert.

 

Text: Andreas Flender

Siehe auch: www.dorfkirche-pessin.de